Skip to main content Skip to page footer

Über uns

Der neue Vorstand der Freien Wähler Herbsleben stellt sich vor: vorn von links: Grit Büchner, Kerstin Ehrlich, Annemarie Gräfenstein, Volker Wetzstein  hinten von links: Andreas Kühmstedt, Marian Mascher, und Matthias Hartwig
 

 

Wie sind die Freien Wähler entstanden?
Ihren Ursprung haben die Freien Wähler in unabhängigen kommunalen Wählergemeinschaften, die nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden. Viele heißen auch Freie Wähler, andere tragen lediglich ähnliche Namen. Es gibt sie in jedem Bundesland.
In den 1950er Jahren wurden erste Landesverbände gegründet, damit die Interessen der einzelnen Gemeinschaften auch auf Landesebene vertreten werden konnten. Diese gibt es ebenfalls in allen Bundesländern.


Die Freien Wähler Herbsleben „FWH“ wurden am 21.11.2008 gegründet, um sich für die Interessen der Bürger von Herbsleben und Kleinvargula einzusetzen.
In den vergangen Jahren wurde die Politik durch eine Partei bestimmt und viele Entscheidungen wurden dadurch beschlossen, ohne eine andere Meinung zu hören und damit den Dialog in der Gemeinde zu fördern.


Bei der Gründung der “FWH“ waren 14 Bürger bereit, sich dieser Aufgabe zu stellen.
In kürzester Zeit verdoppelten sich die Mitglieder fast, sodass man schon auf eine Zahl von 24 Personen kam.


Bei der Gemeinderatswahl am 07.06.2009 stellten wir 14 Kandidaten auf, wovon 5 gewählt wurden, um sich unserer Ortspolitik zu widmen und um Mitspracherecht im Gemeinderat zu haben. Zur Gemeinderatswahl am 25.04.2014 zogen 4 Kandidaten in den Gemeinderat ein.

Mit der Gemeinderatswahl am 26.05.2019 wurden 6 unserer Kandidaten in den Gemeinderat gewählt. Damit bilden die Freien Wähler Herbsleben die stärkste Fraktion.


Nun blicken wir optimistisch auf die Gemeinderatswahl am 26.05.2024.
Dafür werden wir genügend Kandidaten aufstellen, da wir wieder einen demokratischen und nicht einseitig bestimmenden Gemeinderat anstreben.